Teilnehmende Museen 2018

bauhaus-archiv / museum für gestaltung © bpk / Rolf Köhler

bauhaus-archiv / museum für gestaltung

the temporary

bauhaus-archiv / museum für gestaltung

the temporary

Besuchen Sie uns in the temporary bauhaus-archiv / museum für gestaltung! Während unser Museum erweitert und saniert wird, informieren wir Sie hier über das anstehende 100. Jubiläum des Bauhauses 2019 und unseren Erweiterungsbau, laden Sie zu Workshops und Diskussionsveranstaltungen ein und bieten in unserem bauhaus-shop ein großes Sortiment an Produkten an. Mit Blick auf die Zukunft beschäftigen wir uns mit der Geschichte unseres Hauses.

bauhaus-archiv / museum für gestaltung
Knesebeckstraße 1-2
10623 Berlin
www.bauhaus.de

Anfahrt

Bus Ernst-Reuter-Platz (245, M45, N2), U-Bhf Ernst-Reuter-Platz (U2)

Berlinische Galerie © Nina Straßgütl

Berlinische Galerie

Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur

Berlinische Galerie

Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur

Die Sammlung der Berlinischen Galerie / Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur umfasst Kunst aus Berlin von 1880 bis 1980 – von der Malerei der Kaiserzeit über Werke des Expressionismus und der osteuropäischen Avantgarde bis hin zur Architektur der Nachkriegsmoderne und der Heftigen Malerei der 80er Jahre. Zur Langen Nacht der Museen gestalten wir eine Tape-Art-Installation und geben vielfältige Einblicke in unsere Sammlung und die Sonderausstellung .„Loredana Nemes. Gier Angst Liebe. Fotografien 2008–2018"

Berlinische Galerie
Alte Jakobstraße 124-128
10969 Berlin
www.berlinischegalerie.de

Anfahrt

Bus 248, Bus N42

R4
Bröhan-Museum Martin Adam

Bröhan-Museum

Landesmuseum für Jugendstil, Art Deco und Funktionalismus

Bröhan-Museum

Landesmuseum für Jugendstil, Art Deco und Funktionalismus

Seinen Namen erhielt das Bröhan-Museum von seinem Gründer Karl H. Bröhan, der seine Privatsammlung dem Land Berlin schenkte. Heute ist das Museum ein Muss für Freunde des Jugendstils, Art déco und Funktionalismus! In der Langen Nacht der Museen blicken wir auf die revolutionären 68er. Welche Auswirkungen die Bewegung auf Design und Gestaltung hatte, zeigt die Doppelausstellung „2 x 68“.

Bröhan-Museum
Schloßstraße 1a
14059 Berlin
www.broehan-museum.de

Anfahrt

Bus 109, Bus 309, Bus M45

R3 R7
Georg Kolbe Museum © Georg Kolbe Museum / Enric Duch

Georg Kolbe Museum

Georg Kolbe Museum

Inmitten eines märchenhaften Gartens liegt das Georg Kolbe Museum mit dem Wohn- und Atelierhaus des Künstlers von 1928/29. Das Ensemble ist ein eindrucksvolles Zeugnis des Neuen Bauens in Berlin. In der aktuellen Sonderausstellung „Volker März – Der Affe fällt nicht weit vom Stamm“ stellt der Berliner Künstler (*1957) provozierende Fragen an unsere Geschichte und Gegenwart. Als begehbares Gesamtkunstwerk aus Skulpturen, Malereien, Performances und Musikvideos hat Volker März eine private, teils humorvolle, stets politische Ikonografie geschaffen, die sich aus einem Universum von Zitaten und Bildern nährt. Das Café K freut sich auf Ihren Besuch.

Georg Kolbe Museum
Sensburger Allee 25
14055 Berlin
www.georg-kolbe-museum.de

Anfahrt

Bus 218, Bus M49, Bus X34, Bus X49, S-Bhf Heerstraße (S3, S5, S7, S75)

R7
Humboldt Forum im Berliner Schloss © Humboldt Forum im Berliner Schloss

Humboldt Forum im Berliner Schloss

Humboldt Forum im Berliner Schloss

Erstmals ist die Pracht des im Wesentlichen ausgerüsteten Schlüterhofs im zukünftigen Humboldt Forum im Berliner Schloss jedem zugänglich. Flanieren Sie bereits vor der baulichen Fertigstellung Ende 2019 in diesem neuen Stadtquartier umher, das barocke und moderne Architektur faszinierend miteinander verbindet. Geöffnet von 20 bis 2 Uhr Zur Langen Nacht der Museen sind neben dem Schlüterhof auch der Vorplatz Nord und die Passage für Besucherinnen und Besucher zugänglich.

Humboldt Forum im Berliner Schloss
Schloßplatz 7
10178 Berlin
www.humboldtforum.com

Anfahrt

Bus 100, Bus 200, Bus N2, Tram 12, Tram M1

R1
Keramik-Museum Berlin © DWJ Schwarzer / KMB

Keramik-Museum Berlin

Keramik-Museum Berlin

Im Jahr 2004 bezog das Keramik-Museum das älteste Bürgerhaus Charlottenburgs aus dem Jahr 1712. Die Sammlung umfasst rund 8000 Objekte von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart. In der Langen Nacht eröffnet das Museum gleich zwei neue Sonderausstellungen.

Keramik-Museum Berlin
Schustehrusstraße 13
10585 Berlin
www.keramik-museum-berli…

Anfahrt

Bus M45, U-Bhf Richard-Wagner-Platz (U7)

R3
Kunstgewerbemuseum © Chloé Rutzerveld / Bart van Overbeeke

Kunstgewerbemuseum

Staatliche Museen zu Berlin

Kunstgewerbemuseum

Staatliche Museen zu Berlin

Wie werden wir zukünftig essen? Wovon werden wir uns ernähren? Das Kunstgewerbemuseum verwandelt sich anlässlich der Ausstellung „Food Revolution 5.0. Gestaltung für die Gesellschaft von morgen“ in ein Laboratorium für neue Denk- und Praxismodelle zur Zukunft des Essens. Historische Esskultur trifft hier auf Entwürfe, Ideen und Visionen zur Gestaltung unseres zukünftigen Ernährungssystems. Sommer-Food-Markt am Kulturforum von 18.00 bis 0.00 Uhr – Schmecken Sie die Zukunft des Essens! Snacks mit Algen oder Insekten,Speisen mit Fisch aus nachhaltiger urbaner Aquakultur und Fleisch aus tierfreundlicher Haltung in der Region, syrisches, indisches und schwäbisches Street Food und vieles mehr erwartet die Besucherinnen und Besucher auf der Piazzetta. Eine urbane Streuobstwiese lädt zum Verweilen und Miternten ein. Das vollständige Programm finden Sie unter www.smb.museum/food. Halten Sie Ausschau! Welcher Lange-Nacht-Typ sind Sie? Sind Sie ein neugieriger Entdecker oder ein eiliger Highlight-Sammler? Steckt in Ihnen ein wissbegieriger Beobachter oder möchten Sie lieber selbst kreativ werden?  Wir laden Sie ein, in der Langen Nacht mit uns ins Gespräch zu kommen.  

Kunstgewerbemuseum
Matthäikirchplatz
10785 Berlin
www.smb.museum/museen-un…

Anfahrt

Bus M48, Bus M85, Bus N2

R1 R5
Museum der Stille

Museum der Stille

Museum der Stille

Inmitten der trubeligen Großstadt finden Besucherinnen und Besucher im Museum der Stille Ruhe und Kontemplation. Angelehnt an die berühmte Mark-Rothko-Kapelle in Houston, Texas, gründete der russische Maler Nikolai Makarov das Museum in den 90er-Jahren. Neben zwei monumentalen Werken des Künstlers sind in den sakral anmutenden Räumen utopische Architekturmodelle namhafter Architekten zu sehen.

Museum der Stille
Linienstraße 154A
10115 Berlin
museum-der-stille.de

Anfahrt

S-Bhf Oranienburger Straße (S1, S2, S25), U-Bhf Oranienburger Tor (U6)

Museum im Alten Wasserwerk ©Berliner Unterwelten e.V./Frieder Salm

Museum im Alten Wasserwerk

Museum im Alten Wasserwerk

Als das Wasserwerk Friedrichshagen 1893 in Betrieb ging, war es das größte und modernste in Europa. Bis heute ist es ein bedeutendes Zeugnis der Industriegeschichte. Zur Langen Nacht der Museen sind der Sammelbrunnen und der historische Kreiselraum frei zugänglich. Geöffnet bis 24 Uhr

Museum im Alten Wasserwerk
Müggelseedamm 307
12587 Berlin
www.museum-im-alten-wass…

Öffnungszeiten:

18 bis 24 Uhr

Anfahrt

S-Bhf Friedrichshagen (S3) + Tram Altes Wasserwerk (60)

Museum Knoblauchhaus © Stadtmuseum Berlin / Michael Setzpfandt

Museum Knoblauchhaus

Stadtmuseum Berlin

Museum Knoblauchhaus

Stadtmuseum Berlin

Im Museum Knoblauchhaus im historischen Nikolaiviertel wird das Berliner Biedermeier lebendig! Die originalgetreu rekonstruierten Wohn- und Geschäftsräume der Familie Knoblauch geben Einblick in das Leben des gehobenen Berliner Bürgertums im 18. Jahrhundert. Klänge aus der Zeit des Biedermeiers begleiten Sie durch die Nacht.

Museum Knoblauchhaus
Poststraße 23
10178 Berlin
www.stadtmuseum.de/knobl…

Anfahrt

Bus 200, Bus M48, S-Bhf Alexanderplatz (S3, S5, S7, S75), U-Bhf Alexanderplatz (U2, U5, U8)

R1
Samurai Art Museum © Samurai Art Museum

Samurai Art Museum

Samurai Art Museum

Das 2017 eröffnete Samurai Art Museum widmet sich der Kunst der Samurai. Die erlesenen Stücke aus der Sammlung Janssen Berlin geben Einblick in die Kultur und die virtuose Kunstfertigkeit der Samurai – des legendären und einflussreichen Kriegerstandes in Japan. Das Museum zeigt Rüstungen, Helme, Masken, Schwerter und Schwert-Montierungen aus dem 8. bis 19. Jahrhundert. Geöffnet bis 24 Uhr

Samurai Art Museum
Clayallee 225d
14195 Berlin
www.samurai-artmuseum.com

Anfahrt

Bus 115, Bus 285, Bus N10, U-Bhf Oskar-Helene-Heim (U3)

R6
Schloss Britz

Schloss Britz

Schloss Britz

Das prächtige Gutshaus, Schloss Britz, im Berliner Bezirk Neukölln wurde 1706 erbaut und später verändert. Im 18. Jahrhundert war es im Besitz hochrangiger preußischer Hofbeamter und Staatsminister. Seine Blütezeit erlebte es unter Ewald Friedrich Graf von Hertzberg (1725–1795), der hier ein Mustergut etablierte und zahlreiche Neuerungen in der Landwirtschaft einführte. Der Gutshof, der kleine See, der Dorfanger und die Dorfkirche mit dem klassizistischen Anbau, den Hertzberg als Familiengruft errichten ließ, sind noch erhalten. Seine heutige Gestalt erhielt das Gutshaus 1880, als der damalige Besitzer die Fassade im Neorenaissance-Stil erneuern ließ und einen Turm hinzufügte. Die historischen Räume im Erdgeschoss veranschaulichen die Wohnkultur der Gründerzeit. Der Rundgang führt durch ein Herren- und ein Damenzimmer, ein Jagdzimmer, einen Konzertsaal und ein Terrassenzimmer. Sehenswert ist auch der hinter dem Schloss gelegene Park, der im Stil der Jahrhundertwende rekonstruiert wurde. Darüber hinaus werden in Schloss Britz Sonderausstellungen in Zusammenarbeit mit internationalen Museen gezeigt und Konzerte und Lesungen veranstaltet. In diesem Jahr ist es Station einer der Kieztouren, der Kieztour 4, die um 18 Uhr und um 21 Uhr am Kulturforum startet. Karten für die Kieztouren erhalten Sie ausschließlich im Voraus. Weitere Informationen hier.

Schloss Britz
Alt-Britz 73
12359 Berlin
www.schlossbritz.de

Anfahrt

Bus Fulhamer Allee (M44, M46), U-Bhf Parchimer Allee (U7)

  • «
  • 1 (current)
  • 2
  • »
get tickets Nach oben